Ehrenamtliches Engagement von Mensch zu Mensch

Nah - Nachbarschaftshilfe im Bürgernetz Friedberg

Team_Nachbarschaftshilfe_Buergernetz.jpg - 144.36 kb

Das Projekt folgt einer einfachen Grundidee: Friedbergerinnen und Friedberger setzen sich dort für Ihre Mitbürger und Mitbürgerinnen ehrenamtlich ein, wo diese Unterstützung im Alltag benötigen. Ziel ist es, dadurch die Lebensqualität im häuslichen Bereich zu erhalten und zu steigern.

Wir vermitteln im Rahmen von "Nachbarschaftshilfe":

- Begleitdienste

- Kleine Hilfen im Haushalt und Garten

- Hilfe bei Einkäufen

- Besuche und Spaziergänge

- Bewerbungshilfe

- und vieles mehr (Weitere Bereiche können auf Anfrage hinzukommen)

"Nachbarschaftshilfe" wird unentgeltlich geleistet. Fallen Kosten für bestimmte Aufwendungen an (z.B. Fahrtkosten) trägt diese nach Möglichkeit der Nutzer.

 

Ein neues Projekt bereichert die Nachbarschaftshilfe - die LeseHerzen

"Lesen weitet die Seele", wusste schon Voltaire, doch manche Menschen können - aufgrund von Krankheit oder Alter - nicht (mehr) lesen. Für die Betroffenen haben jetzt die beiden Literaturfreunde Wolfram Grzabka und Gabriela Palm das Projekt LeseHerzen initiiert, um die Lebensqualität der betroffenen Mitbürger/innen zu verbessern. Im Rahmen der Nachbarschaftshilfe werden engagierte Ehrenamtliche, Menschen zu Hause besuchen und aus einem schönen Buch vorlesen, oder Ihnen auch ein Buch mitbringen.

Sie wollen ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe in Anspruch nehmen?

Sie können sich ehrenamtlich engagieren?

Nehmen Sie gerne vertraulich mit unserem Büro Kontakt auf.

Telefon: 0821 26891 29